Social
Follow us

S.Pellegrino Young Chef: Bekanntgabe der regionalen Finalist:innen

S.Pellegrino Young Chef: Bekanntgabe der regionalen Finalist:innen

Viele Monate haben wir gespannt mitgefiebert, jetzt ist es endlich soweit. Der Wettbewerb der S.Pellegrino Young Chef Academy 2022-23 geht mit der Bekanntgabe der regionalen Finalist:innen in die heiße Phase. Schon bald treten die Jungköch:innen aus der ganzen Welt gegeneinander an. Wenn Du mehr erfahren möchtest, schau Dir die vollständige Liste der Teilnehmer:innen an. Finde heraus, wer die Juroren sind und entdecke weitere Details zu den regionalen Vorentscheiden

Von Kanada bis nach Südamerika, über Europa und Großbritannien, von China bis in die Pazifikregion: In insgesamt 15 regionalen Vorentscheiden kämpfen talentierte Jungköch:innen um einen Platz im Grand Finale 2023. Dabei geht es ihnen nicht nur um den Titel des World's Best Young Chef. Die jungen Köch:innen haben außerdem die Chance, sich für drei weitere Preise zu qualifizieren: Den S.Pellegrino Award for Social Responsibility, gewählt von der Sustainable Restaurant Association, den Acqua Panna Award for Connection in Gastronomy, gewählt von den Mentoren des Wettbewerbs, und den Fine Dining Lovers Food for Thought Award. Dieser wird von den Leser:innen der Fine Dining Lovers vergeben, dem digitalen Magazin von S.Pellegrino und Acqua Panna. Die Stimmabgabe für diesen Preis beginnt schon vor den regionalen Vorentscheiden und endet einige Tage vor dem Grand Finale.

Beim Grand Finale vergangenes Jahr wurde von den Fine Dining Lovers ein Brain Food Forum veranstaltet, was ein voller Erfolg war. Um den Teilnehmer:innen zusätzliche Impulse zu geben, wird das Fine Dining Lovers Forum auch in diesem Jahr bei vielen regionalen Vorentscheiden stattfinden.

Der Wettbewerb findet mittlerweile zum 5. Mal statt. Über die Jahre hat er sich zu einem der aufregendsten Ereignisse in der internationalen Gastronomie entwickelt. Jede Ausgabe bietet jungen Köch:innen die Chance, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Zusätzlich bekommen sie die Möglichkeit, eine Vielzahl internationaler Größen der Gastronomie kennenzulernen und sich mit ihnen zu vernetzen.

Die Gewinner:innen der regionalen Vorentscheide nehmen 2023 am Grand Finale in Mailand teil. Dort wird ihr Signature Dish von der Grand Jury bewertet. Die sogenannten „Sieben Weisen“ für diese Ausgabe sind Pía León vom Restaurant Kjolle in Lima, Riccardo Camanini vom Lido 84 in Gardone Riviera, Italien, Héléne Darroze vom Restaurant The Connaught in London, Vicky Lau vom Tate Dining Room in Hongkong, Julien Royer vom Restaurant Odette in Singapur, Nancy Silverton von der Osteria Mozza in Los Angeles, und schließlich Eneko Atxa vom Azurmendi in Larrabetzu, Bilbao. Erfahre hier mehr über die Sieben Weisen.

Beim Grand Finale wird nicht nur der Titel „S.Pellegrino Young Chef 2023“ verliehen. Es werden außerdem die Gewinner:innen der drei Zusatzpreise bekanntgegeben.

Die Teilnahme am Wettbewerb bietet jede:m der regionalen Finalist:innen eine einzigartige Chance für die Zukunft. Es ist der Beginn einer inspirierenden Reise, auf der sie ihr Talent ausbauen können. Wir wünschen allen viel Glück und freuen uns darauf, die Gewinner 2023 in Mailand zu begrüßen!

Up

View in portrait mode.