Social

Follow us

„The Journey of Water“: STEVEN HAULENBEEK

Steven Haulenbeek, ein in Chicago beheimateter Künstler

„S.Pellegrino ist in den USA eine bekannte Marke und ich kaufe schon seit langem deren Produkte. Ich hätte nie gedacht, dass ich eines Tages eingeladen werden, das klassische Etikett neu zu designen!“

Steven Haulenbeek ist ein in Chicago lebender Industriedesigner und Künstler. 2010 gründete er sein unabhängiges Designbüro mit besonderem Interesse an Einrichtungsobjekten, die auf experimenteller, material- und prozessbezogener Grundlage basieren.

Das erste Treffen mit Giulio Cappellini fand 2006 in Chicago statt, als Steven Haulenbeek die Design-Hochschule absolviert hatte. Erst 6 Jahre später würde er den italienischen Architekten offiziell kennenlernen. Und wieder vergingen einige Jahre. Der Designer erzählt von dem Moment, als ihn Cappellini einlud, am Projekt „The Journey of Water“ von S.Pellegrino teilzunehmen und er Begeisterung, aber auch „Angst empfand, sich an ein so zeitloses Design heranzuwagen.

Steven Haulenbeek widmete sich dem Thema Earth in „The Journey of Water“ und konzentrierte sich bei seiner Suche auf die Erforschung der einzigartigen Entstehung des Wassers von S.Pellegrino. Die Reise des Wassers durch die Tiefen der Erde faszinierte ihn und er meinte dazu: Ich schuf eine Vision der Vorstellung des Durchsickerns in Bezug auf die Grafik des Etiketts ... Aus diesem Bild entstand die Form der Pyramide.“

Seine Kreation für S.Pellegrino spiegelt seine eigenen Designmetoden wider, bei denen er sich an der Umwelt und den natürlichen Prozessen inspiriert. Als Bildhauer und Designer geht seine Arbeit über das normale designgeformte Format hinaus und strebt stattdessen danach, einen Produktionsrahmen zu schaffen, in dem die Objekte organisch hervortreten.

Eine seiner bekanntesten Kollektionen ist die in Eis gegossene Bronze, in der sich das natürliche eisige Klima der Winter von Chicago mit dem Wachsausschmelzverfahren verknüpft, um Objekte mit einzigartigen Strukturen und Einrichtungsgegenstände in Gussbronze hervorzubringen.

Auf die gleiche Weise verwendet er in seinen RBS-Serien (Resin-Bonded-Sand – harzgebundener Sand) Quarzsand, ein typisches industrielles Nebenprodukt, um farbenfrohe skulpturale Objekte, Einrichtungsgegenstände und Beleuchtungskörper zu gestalten. 

Die daraus resultierenden Objekte und Details erzählen eine Geschichte jeder einzelnen Kreation. Das Büro von Haulenbeek, Steven Haulenbeek Studio, wird durch Carpenters Workshop Gallery in Paris, London, New York sowie von The Future Perfect in New York und San Francisco vertreten.

Erfahren Sie mehr über „The Journey of Water.

Up

View in portrait mode.