Social

Follow us

S.Pellegrino kürt die Gewinner des Weinlabel-Wettbewerbs

(v.l.n.r.): Ralph Düker (Weingut Schwane), Gustav Krug (Weingut Krug), Madeleine Jakits (Chefredakteurin „Der Feinschmecker”), Adolé Kabwasa (Brand Ambassador S.Pellegrino & Acqua Panna), Birgit Weber, Katja Wolfenstädter - Foto: S.Pellegrino/Tilman Schenk

Design und Genuss - zwei Bereiche, die sich perfekt ergänzen. Denn gutes Design ist bereits ein Genuss. Aber gutes Design für den Genuss - das ist eine spannende Steigerung. Und genau die stand im Mittelpunkt des Weinlabel-Wettbewerbs von S.Pellegrino. Zum nunmehr zweiten Mal ging das italienische Mineralwasser auf die Suche nach talentierten Hobbydesignern mit einer Leidenschaft für exzellenten Wein. Bis Anfang Februar konnten Teilnehmer ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Gesucht wurde je ein Etiketten-Design für das Weingut Krug im niederösterreichischen Gumpoldskirchen und eines für das Weingut Schwane im bayerischen Volkach. Ein Wettbewerb, an dem viele kreative Weinliebhaber teilnahmen. Showtime für die Jury.

Das Expertengremium für guten Wein und stilvolle Designs

Unter den Juroren waren Vertreter von S.Pellegrino, der beiden Weingüter, sowie Experten des Magazins "Der Feinschmecker". Und die hatten ganz unterschiedliche Stile und Entwürfe zu begutachten. Von abstrakten Schwarz-Weiß-Motiven, über kleine Gemälde in ausdrucksstarken Farben, bis hin zu reduzierten Typografien - in dutzenden Einreichungen zeigten die Teilnehmer einen spannenden Querschnitt durch viele Kreativtechniken.

Die Sieger-Labels: Zwei starke Entwürfe von zwei starken Frauen

Unter allen Teilnehmern konnten sich zwei durchsetzen: Birgit Weber mit ihrem typografischen Ansatz für das Weingut Schwane und Katja Wolfenstädter mit ihrem Spiel aus Moderne und Antike für das Weingut Krug. "Die Entwürfe haben der Jury auf Anhieb gefallen", berichtet Adolé Kabwasa, Brand Ambassador S.Pellegrino & Acqua Panna. "Sie haben beides: eine kreative Idee und eine professionelle Umsetzung."

Das neue Etikett für das Weingut Schwane

Bei ihrem Design hat Birgit Weber elegant die Logofarben des Weingutes Schwane adaptiert. Das Spiel mit roten Akzenten und die aufgelockerte Typographie fügen sich perfekt ineinander. Entstanden ist ein modernes Etikett wie geschaffen für den trockenen "Volkach Weißburgunder" des Weinguts.

Das neue Etikett für das Weingut Krug

Katja Wolfenstädter hat für ihr Etikett das antike Liebesmotiv "Amor & Psyche" des Weingutes Krug aufgegriffen. Mit viel Feingefühl hat sie so eine moderne Variante geschaffen. Die reduzierte, an Picasso angelehnte Bildsprache unterstreicht den Charakter des Weingutes ebenso wie den "2017 Ried Kreuzweingarten", auf dem das Etikett künftig zu sehen sein wird.

Up

View in portrait mode.