Social

Follow us

And the Service-Oscar goes to … Michael Jantscher

v.l.n.r.: Katharina Garella (Platz 2), Michael Jantscher (Platz 1), Friederike Winkelmann (Platz 3) – Foto: L’Art de Vivre Preis für große Gastlichkeit 2019 © Christian Kielmann

Was gehört zu einem gelungenen Restaurantbesuch dazu? Erstklassiges Essen? Auf jeden Fall. Die passende Wein- und Wasserbegleitung? Unbedingt. Und natürlich dürfen auch enge Freunde und geliebte Menschen nicht fehlen. Schließlich genießt es sich gemeinsam am besten. Aber noch etwas ist essentiell: guter Service. Oft steht und fällt damit, wie wir den Abend wahrnehmen. Grund genug, engagierten Servicekräften ein besonderes Zeichen zu setzen. L‘Art de Vivre Residenzen und S.Pellegrino haben genau das getan – mit dem „Preis für große Gastlichkeit“ und dem L’Art de Vivre Nachwuchswettbewerb für Servicekräfte in Restaurants und Hotels.

Service at its best: Michael Jantscher, Katharina Garelle und Friederike Winkelmann

Am 1. April drehte sich im Hotel Palace Berlin alles um die besten Servicekräfte Deutschlands. Zum nunmehr neunten Mal veranstalteten die L’Art de Vivre Residenzen ihren einzigartigen Talentwettbewerb. Insgesamt zwölf Teilnehmer traten an und zeigten den ganzen Tag, was perfekten Service ausmacht. Neben einigen schriftlichen und mündlichen Aufgaben kam es später am Abend zum spannenden Showdown – beim großen Wettbewerbsdinner mit 60 geladenen Gästen.

Ob Empathie, Teamgeist oder ein kompetenter Service am Tisch, hier galt es noch einmal, alles aus sich herauszuholen. Am meisten überzeugte dabei Michael Jantscher aus The Fontenay Hotel in Hamburg. Er wurde als „Gastgeber des Jahres 2019“ ausgezeichnet. Platz zwei und drei gingen an Katharina Garella (The Fontenay Hotel in Hamburg) sowie Friederike Winkelmann (Hotel Erbprinz in Ettlingen/ Baden-Württemberg). Alle drei dürfen sich nicht nur über die Auszeichnung freuen. Sie erwartet außerdem eine unvergessliche Reise in die Toskana zu den Young Talent Days von S.Pellegrino & Acqua Panna.

Fotos: L’Art de Vivre Preis für große Gastlichkeit 2019 © Christian Kielmann

Herzensangelegenheit Nachwuchsförderung

Was den Wettbewerb so einzigartig macht? Er richtet sich gezielt an Servicekräfte – eine Berufsgruppe, die weitaus seltener im Fokus steht als beispielsweise Köche. Mit dem „Preis für große Gastlichkeit“ möchten die L’Art de Vivre Residenzen aufstrebende Servicetalente fördern und ihnen eine besondere Plattform geben. Vor allem sollen junge Menschen für ein so spannendes wie wichtiges Berufsfeld begeistert werden. Ziele, die auch S.Pellegrino verfolgt. Deswegen ist das italienische Mineralwasser von Anfang an Partner beim Servicepreis der L’Art de Vivre Residenzen. Und so war S.Pellegrino auch dieses Jahr bei der Preisverleihung dabei.

In Sachen Nachwuchsförderung macht sich S.Pellegrino auch für junge Kochtalente stark: mit dem „S.Pellegrino Young Chef 2020“. Alle Infos dazu hier.

Up

View in portrait mode.