Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Crostini mit Knoblauch und Creme aus Cannellini-Bohnen

Crostini mit Knoblauch und Creme aus Cannellini-Bohnen sind im Handumdrehen zubereitet und eignen sich dank ihrer Einfachheit hervorragend als appetitanregende Häppchen beim Cocktail oder einem Brunch. Sie rufen durch ihren delikaten und unvergesslichen Geschmack den rustikalen Genuss vom Land ins Gedächtnis.

ZUTATEN

200 g Cannellini-Bohnen
8 Scheiben hausgemachtes Brot
1 Rosmarinzweig
2 Knoblauchzehen
Zitronensaft
Natives Olivenöl Extra
Salz
Schwarzer Pfeffer
Crostini mit Knoblauch und Creme aus Cannellini-Bohnen

URSPRUNG

Crostini mit Knoblauch und Creme aus Cannellini-Bohnen sind eine Variante der Bruschetta, dieser beliebten Vorspeise, die zum italienischen Aperitif mit einem guten Glas Wein und köstlichen Häppchen gereicht wird. In Italien wird die weiße und delikate Cannellini-Bohne in der Stadt Atina in den Hügeln der Region Latium angebaut. Diese kleine Bohne war eines der Grundnahrungsmittel der Bauern und wurde traditionell mit Olivenöl, Salz und schwarzem Pfeffer gewürzt.

Auch heute ist diese Bohnensorte dank ihres delikaten Geschmacks und der schnellen Zubereitung eine der vielseitigsten Hülsenfrüchte, die sich für Suppen oder als Beilage zu Fisch und Fleisch eignet.

ing_cannellini_1_16
ing_cannellini_1_16
ing_cannellini_2_4
ing_cannellini_2_4
BRUSCHETTA_BREAD_16
BRUSCHETTA_BREAD_16
salad-oil_62
salad-oil_62
Geniesse den Geschmack Italiens
Geniesse den Geschmack Italiens

REZEPT

Die herzhafte Creme aus Cannellini-Bohnen auf geröstetem Brot erhalten durch das Knoblaucharoma den letzten kulinarischen Schliff. Crostini mit Creme aus Cannellini-Bohnen und Knoblauch sind kleine Kostbarkeiten des italienischen Geschmacks!

ZUBEREITUNG

Das Bohnenwasser abgießen und die Bohnen mit kaltem Wasser abspülen. Die Bohnen abtropfen lassen und mit den Rosmarinnadeln in einen Mixer geben. Etwas Salz, einen Spritzer Zitronensaft und schwarzen Pfeffer hinzufügen.

Die Bohnen mit dem Mixer zerkleinern und so viel Olivenöl hinzufügen, damit die Konsistenz schön cremig wird.

Die Brotscheiben auf beiden Seiten anrösten. Die Oberfläche der gerösteten Brotscheiben mit Knoblauch abreiben, die Creme aus Cannellini-Bohnen darauf verstreichen und servieren.

WISSENSWERTES

Nach den Sojabohnen sind Bohnen die am meisten konsumierten Hülsenfrüchte weltweit. Durch ihre mehlige Konsistenz eignen sich Bohnen gut für die Zubereitung von Cremen. 

Cannellini – beliebt und vielseitg

Die weißen Cannellini Bohnen erfreuen sich großer Beliebtheit. Gerade in Mittel- und Süditalien werden sie in vielen Gerichten verwendet. Der Klassiker ist dabei sicher die Minestrone. Dabei handelt es sich um eine Suppe mit verschiedenen Gemüsesorten, wie etwa Bohnen, Zwiebeln, Karotten, Sellerie und Tomaten. Dazu kommen oft Pasta oder Reis. Eine Variation dieses Rezepts war bereits bei den Römern bekannt. Schließlich galt leichtes Essen schon damals als erstrebenswert und besonders wohltuend für den Körper. Da das Essen häufig von Bauern zubereitet wurde, galt es als Teil der „cucina povera“, der armen Küche, die aber mit der Zeit überall großer Beliebtheit erfuhr. Als besonders aromatische Variante gilt die Minestrone alla Genovese. Denn In neben den klassischen Zutaten mischt man in Ligurien Pesto unter die Suppe.