Social
Follow us

Central an der Spitze von Latin America's 50 Best Restaurants

Latin America's 50 Best Restaurants

S.Pellegrino war wieder einmal stolzer Sponsor von Latin America's 50 Best Restaurants und feierte am 22. November 2021 die Gastronomie der gesamten Region im Rahmen einer virtuellen Preisverleihung.

Angesichts der Auswirkungen der Pandemie auf den Restaurantsektor wurde für die diesjährige Ausgabe beschlossen, eine einmalige „Greatest Hits“-Liste zu erstellen: Latin America’s 50 Best Restaurants 2021: Pasado y Futuro. Auf der Grundlage der gesammelten Stimmen aller früheren Ausgaben wurden die besten Restaurants der Region in den letzten neun Jahren ermittelt. Der Gesamtsieger dieses beeindruckenden Titels war das Restaurant Central in Lima, das von den Küchenchefs Virgilio Martínez und Pía León geleitet wird.

Außerdem gab es eine Reihe von Sonderpreisen, mit denen Personen und Restaurants geehrt wurden, die zu einem positiven Wandel in der Region beitragen.

Der einmalige Titel für Latin America’s Rising Star Female Chef wurde an die bolivianische Küchenchefin und Pionierin des Restaurantsektors, Marsia Taha vom Gustu in La Paz, verliehen. Sie ist ein aufstrebendes Talent, das eine neue Vision der Gastronomie vertritt.

Der Preis American Express One To Watch Award geht an kürzlich eröffnete Restaurants, die sich durch Originalität und Potenzial hervortun. Dieses Mal ging er an Anafe in Buenos Aires.

Der Macallan Icon Award wurde von Rodrigo Olivieria und Adriana Salay gewonnen, dem Ehepaar, das die Restaurants Mocotó und Quebrada Alimentada in São Paulo leitet und sich für den Zugang zu Lebensmitteln einsetzt, um das Hungerproblem in Brasilien zu bekämpfen.

Der Estrella Damm Chefs' Choice Award – Best Reinvention wurde ins Leben gerufen, um einen Küchenchef zu ehren, der sich oder sein Restaurant während der Pandemie erfolgreich neu aufgestellt hat. Dieser Sonderpreis ging an Eduardo García von Máximo Bistrot in Mexiko-Stadt.

Das kürzlich wiedereröffnete Restaurant Corrutela in São Paulo erhielt den Flor de Caña Sustainable Restaurant Award.

Schließlich wurde der Gin Mare Art of Hospitality Award an das Restaurant Celele in Cartagena, Kolumbien, vergeben, das unter der Leitung von S.Pellegrino Young Chef Sebastián Pinzón und Chefkoch Jaime Rodríguez steht. Mit der Auszeichnung wurden ihre Bemühungen gewürdigt, in diesen herausfordernden Zeiten mehr zu tun, als nur ihre Kunden zu unterstützen.

Weitere Informationen und die vollständige Liste der Gewinner finden Sie auf Fine Dining Lovers.

Up

View in portrait mode.