Social
Follow us

S.Pellegrino bei der Europäischen Qualifikationsrunde Bocuse d'Or 2022

S.Pellegrino bei Bocuse d‘Or Europa 2022

S.Pellegrino war stolz, am 23. und 24. März ein weiteres wichtiges Ereignis der globalen Gastronomie – die europäische Qualifikationsrunde des Bocuse d'Or 2022 – zu unterstützen. Die zwei Tage voller kulinarischer Begeisterung und Wettkampfspannung in Budapest, Ungarn, fanden ihren Höhepunkt, als das Siegerland bekanntgegeben wurde: Dänemark. Nach Erreichen des neunten Platzes ist auch die Schweiz unter den europäischen Teams, die 2023 zum grossen Finale des Bocuse d'Or nach Lyon fahren.

Teams aus 17 europäischen Ländern traten an, um Gerichte zum Thema Wildbret (Rücken und Keule) und Entenleber zu kreieren, wobei sie auch mit saurer Sahne und Hüttenkäse arbeiteten, allesamt Zutaten, die in der ungarischen Küche oft Verwendung finden.

Der Gewinner der Goldmedaille war Brian Mark Hansen vom Restaurant Soelleroed Kro in Holte, Dänemark, der die Jury mit seiner Interpretation begeisterte.

Ebenso auf dem Podest landete Ungarn mit der Silbermedaille und Norwegen, das Bronze eroberte. Die Liste der europäischen Länder, die sich für das globale Finale im nächsten Jahr qualifiziert haben, wird von Schweden, Island, Finnland, Frankreich, das Vereinigte Königreich, die Schweiz und Belgien vervollständigt.

Ana Roš, Ehrenpräsidentin von Bocuse d'Or Europa, deren Restaurant Hisa Franko im vergangenen Jahr bei der ersten Auswahl des slowenischen Michelin-Führers mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde, kommentierte: „Bocuse d'Or hat schon immer junge Talente unterstützt - sehr ehrgeizige, motivierte junge Menschen, die zeigen wollen, wie großartig dieser Beruf wirklich ist.“

Nun können sich die europäischen Qualifikationskandidaten auf das Finale von Bocuse d‘Or im März 2023 in Lyon vorbereiten, wo sie auf die Teams aus Latein- und Nordamerika und Asien treffen werden.

Erfahren Sie mehr über Bocuse d‘Or auf Fine Dining Lovers.

Up

View in portrait mode.